Einsatz: H3 – Verkehrsunfall

Datum:

Uhrzeit:

Einsatzort:

Einsatzstärke:

Eingesetzte Fahrzeuge:

28.08.2015

9:07

K113 zwischen Neuhäusel und Simmern

4

Eitelborn 47, Eitelborn 19

Die Feuerwehren aus Neuhäusel, Eitelborn, Simmern, Kadenbach und Montabaur wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person an der K113 zwischen Neuhäusel und Simmern alarmiert. Die schwerverletzte Fahrerin eines Kleinwagens wurde aus ihrem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Während der Arbeiten war die Straße für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Weitere Informationen und Fotos erhalten Sie bei der Rhein-Zeitung.

Einsatz: H1 – Unterstützung Rettungsdienst

Datum:

Uhrzeit:

Einsatzort:

Einsatzstärke:

Eingesetzte Fahrzeuge:

26.08.2015

20:14

Eitelborn, Denzerheide

7

Eitelborn 47, Eitelborn 19

Die Feuerwehren aus Eitelborn und Neuhäusel wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes auf der Denzerheide alarmiert. Eine bewusstlose Person konnte nur über eine enge und steile Treppe aus dem Haus gebracht werden. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Einsatz: F2 – Ausgelöster Rauchmelder

Datum:

Uhrzeit:

Einsatzort:

Einsatzstärke:

Eingesetzte Fahrzeuge:

26.08.2015

11:38

Eitelborn, Nörrenpfad

4

Eitelborn 47

Im Nörrenpfad in Eitelborn war aus einem Wohhaus ein Rauchmelder zu hören. Vor Ort konnte jedoch kein Feuer entdeckt werden, sodass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht nötig war. Neben der Feuerwehr aus Eitelborn waren auch die Feuerwehren aus Neuhäusel, Simmern, Kadenbach und Montabaur sowie das DRK alarmiert.

Einsatz: H2 – Verkehrsunfall

Datum:

Uhrzeit:

Einsatzort:

Einsatzstärke:

Eingesetzte Fahrzeuge:

03.08.2015

15:56

K114 Neuhäusel Richtung Hillscheid, Höhe B49

5

Eitelborn 47, Eitelborn 19

Die Feuerwehren der Augst sowie das DRK, der Rettungsdienst und die Polizei wurden zu einem Verkehrsunfall auf der K114 zwischen Neuhäusel und Hillscheid auf der Brücke über die B49 am Neuhäuseler Sportplatz alarmiert. Zwei PKW waren frontal gegeneinander gestoßen, mehrere Menschen wurden verletzt, weshalb unter anderem auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz waren. Eine Person musste aus ihrem Auto befreit werden. Die Straße war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Weitere Informationen sowie Fotots erhalten Sie auch bei der Rhein-Zeitung.